Beespace zwischen Rähmchenoberseite und Wachstuch

Hallo zusammen,

das Wachstuch wird ja auf den Rahmen der ERB gelegt, darüber die Weichfaserplatte und der Deckel. Somit liegt das Tuch doch oben auf den Röhmchen auf und die Bienen können nicht über die Rähmchen laufen. Sehe ich das richtig?

LG
Stefan

Hallo Stefan,

ja, das siehst Du richtig. Bei der Mellifera-Einraumbeute, die ich einsetze, ist oberhalb der der Rähmchen kein Platz, weil das (Wachs-) Tuch unmittelbar aufliegt:

Das scheint auch bei der Janisch-ERB

und auch bei der Low-Cost-Variante (Bauanleitung)

jeweils der Fall zu sein.

Viele Grüße,
Michael

1 Like

Vielen Dank Michael.

Lg
Stefan

Ist auch bei der Dadant Beute so. Will aber nicht heißen das die da nicht drunter umherkrabbeln. Die Wachsfolie liegt nie ganz pressen auf. Da ist genug Bewegung unter dem Wachstuch.

Bei meiner original Mellifera Einraumbeute steht der Rand etwas höher als die Rähmchen. Das Wachstuch liegt auf den Rähmchen somit nicht dicht an und wird von der Dämmplatte nur am Rand fest angedrückt.

Die Bienen bauen Wachsbrücken auf den Rähmchen, um den Abstand zum Wachstuch zu halten.

Noch ein Foto zur Ergänzung. Zwar noch nicht viele Wachsbrücken, da noch relativ junge Waben, aber ich denke, ihr könnt sehen, was ich meine.

1 Like

Vielen Dank!

Lg
Stefan

Guten Tag,
ist es denn nachteilig für die Bienen wenn der Beespace zum Wachstuch nicht vorhanden ist?
In der Baumhöhle ist doch auch nach oben irgend wann schluss wenn die Waben oben angebaut sind. Aus diesem Grund hatte ich mein Wachstuch passend zwischen die Aufkantungen zu geschnitten.

Gruß Jürgen

1 Like

Hallo Stefan und EmmBee,

bei der Janisch-ERB gibt es kein Wachstuch.
Zwischen Oberträgern und Innendeckel ist ein Beespace Platz. Die Bienen verbauen diesen dadurch auch nicht.

Viele Grüße

Was kommt denn zwischen Rähmchen und Wärmedämmung/Deckel?

Ich kenne keinen wirklichen Nachteil. Du siehst ja auch auf meinem Bild, dass die Bienen im Naturwabenbau an verschiedenen Ecken Löcher lassen, um von Wabe zu Wabe zu wechseln.

Der Beespace oben ist meines Erachtens nicht besonders wichtig. Praktisch ist allerdings, dass man beim Schließen der Beute kaum aufpassen muss und trotzdem kaum Bienen quetscht.

1 Like

Eher, um die zu kleinen Lücken zu schließen, aber nicht, um einen Bienenabstand zu gewährleisten. Siehe auch (Kasten rechts):

Du hast ja wahrscheinlich registriert, dass das Wachstuch an diesen Stellen besonders festklebt.

Ich denke, nachteilig ist der fehlende Beespace oberhalb der Oberträger eigentlich besonders für den Magazinimker, wenn darüber die Rähmchen der nächsten Zarge beginnen:

Also in der Einraumbeute kein Problem, wenn das Wachstuch aufliegt, denn die Bienen kommen, wie Jürgen @JBL schreibt, ähnlich wie in der Natur an den Rähmchen bzw. Waben vorbei bzw. durch die selbst gelassenen Lücken sowie unter den Rähmchen bzw. Waben durch. Das ist in anderen Beutensystemen wie z.B. der Bienenkiste oder der BienenBox auch so: kein Bienenabstand oberhalb.

Da hab ich einen anderen Eindruck. Die Bienen bauen ganz schmale Stege wie Säulen und laufen zwischen den Säulen umher. Das sieht für mich so aus, als würden sie den Platz freihalten wollen. Aber unbedingt notwendig ist der Abstand sicher nicht.

Guten Tag Michael @EmmBee,

Vielen Dank für die erschöpfende Beantwortung meiner Frage!

Es sieht im Brutbereich meines Volkes so aus als würde das Wachstuch als Konstruktionshilfe dazu benutzt um die Zwischenräume der Oberträger zu verbauen und nach oben ab zu dichten. Vermutlich um das Abfließen der Nestwärme zu behindern.

Bei dem Foto von Matthias (siehe oben) sieht es so aus als würden die Bienen dies nicht tun

1 Like

Hallo Matthias @helmholm,

Das kann man natürlich nicht ausschließen. Es kann aber auch genauso sein, dass die „Säulen“ erst der Anfang sind und der noch freie Platz dazwischen nach und nach versiegelt werden würde, wofür noch einiges an Material (und Energie und vor allem Zeit) erforderlich ist. Deine ERB ist ja auch noch relativ neu. Außerdem werden die „Säulen“ ja auch jedesmal zerstört oder zumindest ramponiert, wenn Du das Wachstuch abhebst. Es ist zwar keine wirkliche Option, aber was würde wohl passieren, wenn Du das Wachstuch mehrere Monate oder gar ein Jahr lang nicht anrühren würdest?


Hallo Jürgen @JBL,

Das vermute ich auch ganz stark - siehe auch hier im Forum:

Den dort verlinkten Text von Johann Thür zur Nestduftwärmebindung finde ich lohnenswert. Zu unserem Thema findet sich da u.a. Folgendes:

Das könnte ja auch sein! Wenn ich eines in meinem ersten (Lehr-) Jahr mit den Bienen gelernt habe, dann das, dass die Bienen keine Lehrbücher kennen! Meine Bienenvölker ticken teilweise sehr unterschiedlich und manchmal anders, als in einschlägiger Literatur beschrieben, was ich anfangs nicht wahrhaben wollte…

Ach ja, ich entsinne mich. Den Herrn Thür mit seiner „Nestduftwäme“
(ein schönes Wort) hattte Dirk im vergangenen Frühjahr mal zur Diskussion gebracht. Ein lohnenswerter Lesestoff. Allerdings dürften, infolge der sauren Beutenluft die wir unseren Bienen bescheren, alle Keime, Bakterien, Viren,… die in Koexistenz mit den Bienen lebten längst das weite gesucht haben. Wie sich das in in diesem Sinne mit den Ökoböden der Beuten verhält will ich lieber nicht hinterfragen. Von der beschriebenen Nestduftwärme dürfte außer Wärme nicht viel übrig geblieben sein.

Bei der Beute von Janisch ist zwischen Rähmchen und Innendeckel nichts, nur ein leerer Raum.
Die Oberträger sind 4 mm tiefer als die Beutenoberkante und der Innendeckel hat nochmal 3 mm Hohlraum. Dies ergibt den Beespace 7 mm.
Der Vorteil ist, dass man keine Bienen quetscht und man nur selten etwas Propolis abkratzen muss. Außerdem kann mehr Feuchtigkeit nach oben durch den Deckel diffundieren.
Nachteilig ist, statt stückweises zurückschlagen des Tuches bei der Durchsicht, dass der Deckel schrittweise gerückt oder abgenommen werden muss. Dadurch ist vielleicht mehr Störung oder Wärmeverlust als beim Wachstuch.

Genau, deshalb hab ich jetzt unter dem Janisch-Deckel ein selbstgemachtes Wachstuch. Ich finde, so ist es sogar leichter keine Bienen zu quetschen.

Welchen Stoff hast du genommen?

Lg
Stefan

Schau auch mal hier:

Perfekt! Danke

Lg
Stefan