Volk wieder aus Bienenkiste entfernen

Guten Morgen.

Ich habe am letzen Sonntag (13.6.) einen Schwarm in eine BK einlogiert. Ich hatte in einem anderen Thread darüber berichtet, weil sich die Bienen hinten unmittelbar vor dem Trennschied eingenistet haben. Ich wollte das zunächst noch verhindern, aber ich lasse das jetzt so. Das Volk ist klein, ich vermute, dass es so um 1,2kg sind.

Gestern (16.6.) hat ein weiteres Volk geschwärmt und dieser Schwarm ist sehr groß. Das sind gut knapp 2kg. Eigentlich möchte ich diesen Schwarm in die BK setzen, die ich am Sonntag besiedelt habe, weil es viel stärker ist.

Gedankenspiele:

  1. Schwarm vom Sonntag „auslogieren“, also in eine Schwarmkiste o.ä. stoßen. Dann BK prüfen und neuen Schwarm rein.
  2. Volker vereinen. Geht das? das neue Volk auch einfach einlogieren oder in die Kiste kippen?

Ich möchte mir keine weitere BK hinstellen. Zumal ich auf die Schnelle auch nichts bekomme.

Ich danke für eure Gedanken und Ratschläge.

Marcus

Hallo Marcus,

Es geht und Du hast dann gleich ein großes Volk. Wie Andreas (Ostalbkiste) im folgenden Beitrag schreibt, stellt sich dann aber die berechtigte Frage, ob das dann noch wesensgemäß ist.

Wenn keine anderen Optionen bestehen, außer fliegen lassen, dann würde ich sie vereinen (hier muss jeder für sich entscheiden und abwägen). Du kannst den großen Schwarm einfach einlaufen lassen oder Du machst die Kiste erst leer und lässt sie dann gemeinsam einlaufen. Geht wohl Beides. Ich habe es selber noch nicht gemacht, aber schon mehrfach davon gehört und auch ein Video gesehen. Demnach würde ich sie einlaufen und der natur ihren Lauf lassen. Vermutlich hängt sich der große Schwarm vorne rein und in 1-2 Tagen hängt nur noch 1 Traube. Sind es Vor- oder Nachschwärme oder weißt Du es nicht. Vermutlich wäre es am Besten, falls ein Vorschwarm dabei ist, dass deren Königin die neue Cheffin wird, da sie gleich stiftet. Aber die Mädels regeln, dass alleine.

In der Natur kann es auch vorkommen, dass zwei Schwärme fast zeitgleich in eine Behausung einziehen. Die vereinen sich dann auch, auf Kosten einer Königin.

Bitte halte uns auf dem Laufenden, was Du dann gemacht hast und wie es lief. Danke

Grüße Ingo

Kursiv -Ergänzung nach Einwand von Andreas und meiner Antwort

Hallo,

sorry, natürlich geht (fast) alles.

Bisher dachte ich immer, hier im Forum sind die besonders „wesensgemässen“ unterwegs.
„Der Bien“ und sein Wesen stehen über allem.

Und jetzt sollen plötzlich 2 Lebewesen vereint werden, nur weil mir als Imker der Baustart hinten nicht gefällt und sich kurzfristig ein besseres „Angebot“ ergeben hat?!?!

Da kann ich eigentlich nur den Kopf schütteln!

Ist nicht böse gemeint und jeder kann machen was er/sie für richtig hält.
Aber zum Nachdenken anregen soll es allemal…

Gruß
Andreas

10 Like

Hallo Andreas,

Danke für Deine sehr kritische Anmerkung. Ich habe es eher aus der pragmatischen Sicht gesehen und so beantwortet. Du hast sicher Recht mit der Frage, ob das noch wesensgemäß ist.
Ich werde meine Finger zukünftig etwas stiller halten und erst einmal über die Fragestellung nachdenken. Wahrscheinlich färbt es etwas ab, dass ich regelmäßig konventionellen Imkern über die Schulter schaue, auch wenn mir dort vieles nicht gefällt.

Der Vollständigkeit halber lasse ich meinen Beitrag dennoch, mit einem kleinen Hinweis stehen.

Grüße Ingo

Hallo Andreas.

Danke für deinen Anregung.
Jetzt wurde nur Szenario 2 in bedacht.
Ich hatte ja noch den Fall 1 aufgeschrieben. Also altes (kleines) Volk raus, neues (großes) Volk rein.

Gib doch einfach den zweiten Schwarm weiter, es gibt doch immer jemand, der sich freut.

Stephan

4 Like

Hallo,

natürlich geht auch Szenario 1, aber das ist doch genauso wenig wesensgemäss wie Szenario 2.

Was machst Du dann mit dem auslogierten Bien?

In deinerm anderen Faden mit Bauen am Trennschied wurde doch das mehrfache abstoßen und mit Gewalt nach vorne logieren auch nicht gerade für gut befunden.

Kümmere Dich gut um den kleinen Schwarm, lasse ihn am Trennschied machen und gib den größeren einfach weiter.
Zeit bis zum Winter bleibt genug wenn Du richtig dosiert fütterst.

Gruß Andreas

5 Like

Danke @Ostalbkiste und @Hawkeye1 … ich hatte mir echt auf die Zunge gebissen, weil ich nicht schon wieder stänkern und kontraproduktiv wirken wollte. Aber das musste tatsächlich gesagt werden :pray:

Beessential

Marcus

Werte und Ziele von Mellifera e. V.: true

Bei deiner Anmeldung für das Forum war dein Kreuz bei Werte und Ziele von Mellifera auf „TRUE“ gesetzt, Mehr will ich dazu nicht schreiben.
LG
Siggi

Und daher ist schon die Frage böse?
Ein Fall für die Gesinnungspolizei?

Was soll das hier sein, ein Diskussionsforum oder eine Filterblase in der alle sich in ihrer richtigen Meinung gegenseitig bestätigen?

Ich habe das Kreuz auch gesetzt und würde auch nicht wie beschrieben vorgehen, und hier sollte der Ort sein, darüber zu diskutieren.

Gruß
Heiner

4 Like

Wenn ich mich einem Kirchenchor anschließe und dann in der ersten Probe frage warum hier keine Sauflieder gesungen werden ist die Frage auch nicht „böse“.
Aber ich hätte mir auch vorher Gedanken machen können oder müssen wo ich hingehen sollte wenn ich Sauflieder singen möchte.

Das hat auch etwas mit Respekt und Bemühen (kommt glaube ich von „Mühe“) zu tun…

Ja, ein Diskussionsforum für "wesensgemässe Bienenhaltung’.
Wer es gerne anders machen möchte, der darf das jederzeit,ist aber dann in anderen Imkerforen sicher besser aufgehoben.

Ich diskutiere ja auch keine Steakrezepte im Vegetarierforum, oder?

Gruß Andreas

2 Like

Was für ein Gemetzel bei den Bienen gestern… :wink:

Ich habe den großen Schwarm an einen befreundeten BK-Imker gegeben. Der Rest bleibt wie er ist. Kleines Volk ackert sich vom Trennschied nach vorne bei aufmerksamer Zufütterung.

Alle Gemüter können sich zurücklehnen…
Genießt die Sonne bei einem Glas Wein vor euren BK.

Marcus

7 Like

Glückwunsch, dann hast du alles richtig (besser: gut) gemacht :slight_smile:

Mache ich, wünsche Dir auch vi Spaß dabei!

Ich wollte auch noch kurz meinen Senf dazu geben: Wenn jemand nicht ganz sicher ist, was er im Bezug auf seine Bienen wie handhaben will, muss es in einem Forum, in dem es um Bienen geht, doch auch erlaubt sein, Fragen zu stellen, bei denen sich einem wesensgemäßen Imker vielleicht die Nackenhaare aufstellen. Und sehr wohl kann ich doch in einem Vegetarierforum bekennen, dass ich eine gewisse Sehnsucht nach einem Steak verspüre, und dann fragen, ob die Anderen dieses Gefühl kennen, und mir z.B. helfen, etwas Vegetarisches zu finden, das im Geschmack einem Steak ähnelt und meine Gelüste vegetarisch befriedigt! Oder?
Aber- jetzt is ja wieder alles gut - :slight_smile:
mani

6 Like

Vereinen ist dann eine Option,wenn der eine Schwarm so klein ist, das ein Überleben alleine aussichtslos erscheint.

ich denke ähnlich. Es ist doch ok, zu fragen. Auch wenn vielleicht mal jemand auf der falschen Fährte ist, kann man hier doch einfach nett antworten und geeignete(re) Vorschläge machen. Dazu ist dieses Forum doch da.

Das wäre sehr, sehr schade - es ist doch (vor allem in Sinne der Bienen) besser, derjenige/diejenige bleibt hier in diesem Forum, traut sich auch weiterhin Fragen zu stellen und bekommt so die Möglichkeit, den Gedanken der wesensgemäßen Bienenhaltung besser zu verstehen und dann auch umzusetzen.

Ein netter Ton macht so viel aus, genau wie im richtigen Leben - nur gelingt es einem dort vielleicht leichter, weil man sich gegenüber steht.
Freundlichkeit und Respekt sollten hier in diesem Forum genauso Beachtung geschenkt werden, wie der wesensgemäßen Bienenhaltung. Wer schon einmal vor Ort Melliferastockduft geschnuppert hat, der weiß, dass in der Fischermühle ein sehr achtsamer Umgang untereinander gepflegt wird. Dieser gehört sicher mit zu den Werten und Zielen von Mellifera

13 Like

Und wenn Du Dich einem Diskussionsforum anschließt und Dich dann dafür einsetzt, dass da nicht diskutiert werden darf ist das … was?
Aber Du hättest Dir auch vorher Gedanken machen können, wo Du hingehen solltest, wenn Du nicht mit Andersdenkenden diskutieren oder auch nur mit „anders fragenden“ in Kontakt kommen möchtest.

Mir haben damals die sehr kontroversen Diskussionen, die Erhard Maria Klein an verschiedenen Stellen, z. B. auch im Imkerforum, geführt hat, Mellifera und die Bienenkiste nahegebracht. Die Klarheit seiner Argumente und der respektvolle, sachliche Diskusionsstil auch und gerade mit Menschen, die völlig gegen ihn eingestellt waren, haben mich damals sehr beeindruckt.
Diese Qualität der Diskussion, fast noch mehr als die Qualität der Argumente, die ich damals noch nicht so gut beurteilen konnte, hat meine Entscheidung für die Bienenkiste mit beeinflusst.

Eine Diskussion kann doch nur dann neue Erkenntnisse bringen, wenn das Gegenüber anderer Meinung ist. Nur dann kann ich meine Argumente an Gegenargumenten messen und meine eigene Meinung festigen oder auch korrigieren.

Wenn ich ohne diese Erfahrungen heute auf dieses Forum gestoßen wäre,

dann wäre ich wahrscheinlich ehr abgestoßen gewesen und hätte mich woanders orientiert.

Sollte es Anderen auch so gehen, wäre das doch sehr schade um die gute Sache.
Sollte es jedoch nur mir so gehen, bin ich hier wohl tatsächlich falsch.

Gruß
Heiner

Ich finde solche Meta-Diskussionen eigentlich immer doof, weil dadurch Themen zerrissen werden. Dennoch kurz meine Meinung dazu: Ich glaube du, @Heiner, hängst eine Aussage ziemlich weit auf. Die Sache an sich ist doch gut und vernünftig geklärt wurden. Die Aussage von Siegfried finde ich gerade in ihrer Kürze sehr drastisch und barsch und die würde ich so auch nicht unterstützen. Aber mein Gott …

Da meine ich bei dir eine Widerspruch zu erkennen, weil du nebenan meinst, man müsse Argumente vergleichen und hier bringst du genau den Punkt, den ich drüben schon angemerkt habe :wink: Aber auch egal …
Ich finde die Diskussionen hier in der Gesamtheit durchaus angemessen und zielführend. Dass der ein oder andere vielleicht auch mal barsch und verkürzt reagiert, ist eben auch mal so. Statt mich (ständig) darüber zu beschweren, wäre ich eher geneigt eine entsprechende Diskussionskultur vorzumachen um das Forum zu prägen. Hielte ich für zielführender als den Vorwurf einer Gedankenpolizei, der wiederum nur zur Verteidigung aufruft.
Also, keep calm and imker on … :v:

1 Like

Hallo Cupido,

obwohl ich zu meiner Verteidigung sagen kann, dass ich „fast“ und „mitbeeinflusst“ geschrieben habe, und die Qualität der Diskussion und nicht die Gesinnung des Diskutanten gelobt habe, muss ich Dir doch im Prinzip Recht geben, was Deinen Einwand betrifft. Da kann man mal sehen, wie wichtig es für den eigenen Standpunkt ist, mit Menschen zu diskutieren, die anderer Meinung sind!

Gruß
Heiner

1 Like

@Cupido
mein Beitrag war als Aufforderung gedacht, sich Gedanken zu machen, ob das „rein-raus“ noch zu wesensgemäß passt. Das muss jeder für sich entscheiden. Marcus hat sich entschieden und es gibt kein gut oder böse hier, jeder trägt für sich und seinen Bien Verantwortung.


LG
Siggi

2 Like