Schwärme anlocken mit Hilfe von Wachsmotten?

Hat jemand Erfahrungen mit dem Anlocken von Schwärmen mit Hilfe von Wachsmotten? Diese Idee habe ich auf YouTube entdeckt. Da hat ein Imker ein Honiglaslas mit einer einzigen Wachsmotte und einer kleinen Menge altem Wachs in seiner Magazinbeute irgendwie angeschraubt. Er sagt, durch die Löcher im Deckel des Glases lockt der Duft der Wachmotte die Schwärme an. Klappt sehr gut!
In den Kommentaren fragte ein Anfänger, wie er an Wachsmotten kommt; Antwort: man kauft im Angelladen BIENENMADEN (das sollen Bienenwachsmaden, also Wachsmotten sein!) und füttert sie mit Chips und Äpfeln im Glas.
Ich gehe heute in den Angelladen! Und stelle das Glas in die Bienenkiste!
Ich hoffe und berichte.

Hallo @hobbit,
damit alle verstehen, worauf du dich beziehst, hilft es, wenn du ein Video hier verlinkst.
Im Prinzip suchen die Bienen wohl eher nicht nach den Wachsmottenlarven selbst sondern der Duft Wachsmotten zerfressener Altwaben weist ihnen den Weg zu der Höhle weist.
Ich denke, du kannst dir den Weg in den Angelladen sparen. In seinem Artikel über [legale Schwarmlockkisten]](https://www.mellifera.de/bien/blog/legale-schwarmlockkisten.html) hat @gweidt zusammengefasst, worauf es beim Bau und Einsatz und auch beim Lockstoff ankommt.
Um die Verbreitung von Bienenseuchen zu vermeiden (und unerlässlich aufgrund der Bienenseuchenverordnung), müssen die Altwaben immer für Bienen unzugänglich in einen nicht von Bienen bewohnt gewesenen und nur zu diesem Zweck benutzten Lockkasten einzubringen.
Andere Möglichkeiten, an Schwärme zu kommen, findest du im Thread „Woher bekomme ich einen Naturschwarm“.
Viele Grüße und viel Erfolg
Katrin

3 Likes

Schöner Artikel hierzu vom Bienen Seb, der manchen hier ja bekannt sein dürfte:
Schwärme locken mit Schwarmlockbeuten (bienenseb.de)
LG mani

2 Likes

Dieses Thema wurde automatisch 7 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Antworten mehr erlaubt.