Revisionsklappe Luftspalt

Moin,

Gester habe ich in die Revisionsklappe meiner selbstgebauten Einraumbeute geschaut.
zum öffnen brauchte ich bald ein Kettenzug.
Ich vermute das Holz ist gequollen o.ä.

Wie viel Luft habt Ihr zwischen Klappe und Wand bzw Boden ?

mfg Dirk

Ich hab original Mellifera ERB. Da gibt es ein Nut und Feder System, sodass es keinem Luftspalt gibt. Die Klappe geht oben in eine Nur und setzt unten einfach auf dem Boden auf.

Bei einer Kiste ist es allerdings auch so knapp, dass es am Boden klemmt. Da muss ich bei Gelegenheit einen Millimeter abwägen. Dafür muss ich aber noch eine Lösung finden, die Öffnung während des Sägens provisorisch zu verschließen.

Hallo Dirk @dl8aax,

Ich habe wie Matthias @helmholm eine Mellifera-ERB. Im späten Sommer hatte ich auch massive Probleme, die Revisionsklappen geöffnet zu bekommen. Ich musste teilweise enorme Kraft aufwenden, so dass ich Sorge hatte, die Stifte auf der Klappe abzubrechen. Bei mir war’s allerdings eine ordentliche Propolisierung, die verhindert hat, die Klappen einfach zu öffnen. Deshalb muss es bei Dir nicht unbedingt die Feuchtigkeit sein. Wie ist denn da die Situation in Deiner ERB?

Viele Grüße,
Michael

Moin,
Propolis ist da auch dran aber nicht viel. Ich denke das ist Feuchtigkeit.
Bei der Bienenkiste hatte ich das auch und habe es abgeschnitten, dann hatte ich zu viel Luft und musste wieder ein Brett aufnageln das war blöd. Soll mir bei der Einraumbeute nicht passieren. Die Klappe hatte beim Bau so viel Luft wie das Sägeblatt dick ist von meiner Kreissäge, ich glaube 4mm.

mfg Dirk

Hallo,
ich habe mir die ERB auch selber gebaut und hatte Anfangs das gleiche Problem. Habe mit eine Gummidichtung die schmäler als die Klappe ist besorgt, und habe die Klappe etwas reduziert. Dann habe ich auf die Unterseite der Klappe die Dichtung geklebt. Nun kann man die Klappe schön einsetzen, so dass kein Spalt vorhanden ist, und zum öffnen drückt man die Klappe an den beiden Griffen nach unten quetsch my so das Gummi und kann die Klappe ganz leicht öffnen.

Gruß Timo

2 Like

Hey das ist eine gute Idee. Die Lösungen sind ja nachmal zu einfach.

mfg Dirk

Vielleicht hilft hier auch ein Tuch, welches, wie bei den Zeidlern, zwischen Klappe und Beutenwand gelegt wird. Zumindest bei Verkittung ist ein Tuch wohl leichter abzuziehen als Holz. Kann es aber nicht abschätzen, ob es auch bei Feuchtigkeit hilft…

2 Like

Ich befürchte ,das bei mir auch die Klappe hinten mit Propolis zugeklebt ist und ich bekomme sie nicht raus und hab schon ein Stift abgebrochen. Was kann ich tun?
Lg Conny