Einlogierter Schwarm ist wieder ausgezogen

Danke Stefan,

vor einer Woche ist mir ein anderer Schwarm wieder ausgezogen. Deshalb bin ich jetzt etwas sensibilisiert und verunsichert.

VG
Martin

Das ist mir mit meinem ersten Volk/Schwarm auch passiert, konnte es leider nicht mehr fangen. Beim zweiten Versuch hatte ich eine Brutwabe in Miniplus von der Imkerin bekommen, da hat es geklappt. Hab ich halt irgendwie reingefrickelt in meine Bienenkiste.
Dieses Jahr hat es mit einem eigenem Schwarm ohne Hilfe geklappt. Ein Tag Dunkelhaft hatten beide.

Viel Erfolg

Letztes Jahr ist mir ein Schwarm direkt nach dem Einlogieren wieder ausgezogen … aber zurück in die Schwarmfangkiste :grin: So konnten wir noch eine Nacht Kellerhaft machen und dann den nächsten Versuch.
Ob es die Lösung ist, die Kiste immer länger stehen zu lassen, so dass sie dahin abhauen, weiß ich nicht.

Hallo,
aktuell sieht es gut aus.
Die Traube sitzt oben an den Rähmchen und ein paar Bienen fliegen ein und aus. Ein paar Wachsplättchen sind am Boden auch zu erkennen.

Mit freundlichen Grüßen
Martin

Hallo,
weiß jemand, wie oft ein Volk schwärmen kann? Mein Volk schwärmt bereits zum dritten Mal.

Kann die Beute komplett leer schwärmen?

VG
Martin

Zumindest in der Theorie gibt es keine Grenze und ganz leer wird die Beute auch nicht. Der verbleibende Bien kann aber sehr klein werden oder es geht etwas schief mit der neuen Königin. Spricht etwas dagegen, Weiselzellen zu brechen? Eine (oder zwei) müssen aber stehen bleiben.

Gruß, Stephan

Was soll die Kellerhaft, das hungert die Bienen doch nur aus?!
Das ist bei einem Kunstschwarm zwingend, wo sich die Bienen fremd sind!
Ein Schwarm besteht aus den Bienen eines Stockes+ Königin, die kennen sich also schon länger :wink:

Ich hab die Schwärme, dieses Jahr 2, direkt am selben Tag abends umlogiert. Einlaufen lassen oder direkt einfüllen, klappte bisher… Auch ohne füttern, die haben ja alles dabei für den Restart…

1 Like

Das „Aushungern“ ist ein Ziel der Kellerhaft. Dadurch haben sie nicht mehr so viele Vorräte um weiter zu ziehen und nehmen auch eine Behausung, die vielleicht nicht perfekt, aber besser als keine ist.

Bei einem „ganz frischen“ Schwarm, der eingeschlagen oder -logiert würde, besteht die Gefahr, dass Suchbienen zurück kommen und von einer „besseren“ Behausung „berichten“ und dann macht sich der Schwarm wieder auf die Reise und ist evtl. weg. Wenn sie erst einmal angefangen haben zu bauen, ist die Gefahr fast gebannt.

Grüße Ingo

1 Like

Alles soweit richtig. Zum Thema „Kellerhaft“ gibt es hier noch weitere Infos und Empfehlungen von Mellifera:

Stimmt in der Theorie…
In der Praxis lehnen viele Imker Kellerhaft für Schwärme ab, mit Erfolg; in der Praxis ist mir ein Schwarm auch nach 2 Tagen Kellerhaft wieder ausgezogen.

Bist du sicher, dass es da eine bestiftete Wabe gab? Während eines Tages Kellerhaft?
Unmöglich ist wohl nichts…

Die kleine Wabe war definitiv bestiftet. Ich habe selbst gestaunt!

Kellerhaft ist meines Erachtens immer die bessere Wahl. Das Volk kommt zur Ruhe. Es gibt wie bereits richtig angemerkt keine Sucherbienen mehr die von einer besseren Behausung berichten könnten und die Honigvorrat den die Bienen mit sich tragen ist auch soweit verbraucht. Vor allem wenn die Kellerhaft sogar 2 Tage dauert. Meine Empfehlung…

Kellerhaft verringert deutlich die Wahrscheinlichkeit, dass ein Schwarm wieder auszieht.
Die Tatsache, dass es nur wenige Gegenbeispiele gibt, bestätigt dieses Aussage.
In der Statistik ist nicht der Einzelfall, sondern die Anzahl der Einzelfälle ein Argument.

Gruß
Heiner

1 Like

ich hab für mich ein besseres Gefühl, wenn ich nicht Kellerhaft sage, sondern KellerRUHE und wenn ich an meinen letzten Schwarm im Keller denke und mich an meine Beobachtungen erinnere, finde ich die Bezeichnung Kellerruhe sehr stimmig. Als ich nachmittags die Schwarmbox in den Keller stellte, hatte ich als Anfänger noch etwas Sorge, ob die Königin wirklich dabei ist. Die Bienen waren nach dem Fang noch etwas „außer sich“ (so ähnlich wie ich). Als ich gegen Mitternacht nochmal nach den Bienen sehen wollte, hörte ich schon ein beruhigtes Summen, fast schon meditativ und beim Blick durchs Gitter sah ich die schöne Traube. Dieser Anblick und das leise Summen beruhigten mich sehr und ich habe nun tatsächlich auch das Gefühl, dass die Kellerruhe den Bienen gut tut, zumindest aber wohl nicht schadet

3 Like

Ich mache das wie du. Ich lasse meine Schwärme am gleichen Abend einlaufen. Das klappt ganz hervorragend. Einen haben wir unmittelbar vom Ast an dem er hing in die Beute einlaufen lassen. Kein Problem. Da der Schwarm sich schon gefunden hat finde ich Kellerhaft unnötig.
Aber wie immer , viele Bienenhalter, viele Meinungen.

1 Like