Bienen einlaufen lassen - auf was muss ich achten?

Hallo,

du hast deinen ersten Bienenschwarm bekommen, bist total euphorisch und aufgeregt, weil du ihn bald einlaufen lassen möchtest, aber nicht genau weißt auf was du achten musst oder was alles schief gehen kann?

Für einen Bienenneuling habe ich heute diese Schritt für Schritt-Anleitung geschrieben, wenn du dich an die hälst, dürfte normalerweise nichts daneben gehen.

Ich finde es nach wie vor ein bewegendes Schauspiel dies zu beobachten.

1.Stelle deine Bienenkiste oder andere Beute auf den dafür vorgesehenen Platz, schau‘, dass sie einigermaßen „im Wasser“ steht.

2.NUR BEI EINER BIENENKISTE:
Lege vorne eine 2-3cm hohe Holzleiste unter, dass die Kiste vorne eben um diese cm höher steht, damit die Bienen vorne anfangen zu bauen, sie laufen normal immer zum höchsten Punkt, der wäre dann eben vorne.

3.Nimm’ ein längeres Brett oder einen entsprechenden stabilen Karton und Bau dir damit eine Auflauframpe, so breit wie die Biki. Decke es mit einem hellen Lein(-tuch) ab.

4.Stelle deine Bienen in der Schwarmkiste bereit.

5.Nimm einen Pumpzerstäuber oder einen Blumensprüher mit Wasser und benetze den Bereich oberhalb des Flugloches moderat mit etwas Wasser, nicht zu viel, sonst läuft und tropft es herunter.
Damit verhinderst du, dass die Bienen am Stirnbrett nach oben laufen und sich unter dem Dachvorsprung sammeln. Bienen mögen keine nassen Füße :foot:!

6.Nun stößt du deine Schwarmkiste mit den Bienen einmal kräftig (mit Gefühl) auf den Boden, damit die Bienen herunterfallen, sogleich öffnest du den Deckel und sprühst die am Boden liegenden Bienen leicht mit Wasser ein, nur etwas benetzen, damit nicht allzuviele auffliegen.

7.Jetzt schüttest du den Schwarm auf die Auflauframpe, beginne fluglochnah und schütte dann langsam weiter nach unten.

8.Vermutlich werden jetzt etliche Bienen auffliegen, das tun sie aber beim Einschlagen auch.
Nimm einen Esslöffel und nehme ein paar Bienen damit und gebe sie direkt vor‘s Flugloch, evtl. noch einen zweiten und einen dritten Löffel.

Sobald die ersten in die Kiste marschieren und zu sterzeln beginnen setzt sich der Rest der Karawane in Gang und läuft ein.

Wenn du etwas Glück hast, kannst du sogar die Königin sehen, ist sie eingelaufen kannst du dich beruhigt zurücklehnen.

Hier nochmal aufgelistet was du alles brauchst:

  • Beute
  • Bienenschwarm
  • Einlaufbrett
  • Leintuch
  • Pumpzerstäuber oder Blumensprüher mit Wasser
  • einen Esslöffel

Nach zwei bis drei Tagen kannst du bei der Bienenkiste die Holzleiste von Punkt 2. entfernen, die Bienen sollten vorne begonnen haben zu bauen.

Gruß
Markus

3 Like

Wow, Markus das passt,
werde morgen Abend genau wie Du es beschreibst einen Schwarm in die ERB einlaufen lassen. Die Dachlatte entfällt.

Gruß Jürgen

Und noch was worauf man achten könnte: die Königin! :smile:

Sie war mir gestern besonders leicht zu sehen, denn sie war markiert (Farbe Grün - 2019). Eine schöne Überraschung, denn mein Freund, der den Schwarm eingefangen hat, dachte eher an einen Nachschwarm (weil nur 1,5 kg).

1 Like

hallo Jürgen, habe für das Einlaufen in die ERB (am Dienstag war es bei uns soweit) den Tipp einer erfahrenen ERB-Imkerin bekommen, anfangs zwei 6er-Eierkartons unter die Unterträger zu stellen, damit die Bienen auch wirklich direkt nach oben laufen und es sich nicht an den Unterträgern gemütlich machen, was wohl manchmal vorkommen kann. Die Kartons habe ich dann am nächsten Tag wieder heraus genommen (durch die Revisionsklappe), als ich gesehen habe, dass alle oben hängen

Ich warte noch auf meinen ersten Schwarm, aber der Rest stimmt voll und ganz! :sweat_smile:

Was für ein toller Beitrag, Markus, herzlichen Dank dafür! :smile:

Viele Grüße,
Michael

1 Like

Sehr gerne @EmmBee,
Wünsche Dir, dass es bald klappt mit dem Schwarm.

Freue mich über Rückmeldungen wenn der Einzug verlief wie beschrieben.

Gruß
Markus

Guten Tag Miche`le,

mein Schwarm war sehr potent, gefühlte 2,5 eher 3 kg. Ich habe 7 Rähmchen, davon 2 mit Mittelwänden eingehängt das dürfte eine gute Starthilfe sein.

In unserer Region quellen momentan auch die Kisten mit Bienen über.

Gruß Jürgen

Hallo !
Habe heute die Bienen einlaufen lassen. Das mit dem Nass machen über dem Flugloch habe ich leider nicht gemacht. Nun haben sich doch einige Bienen dort gesammelt. Der Großteil ist einmarschiert, aber wie gehe ich mit denen um, die sich über dem Flugloch gesammelt haben ?
Danke für Deinen Tip!
Herzliche Grüße
Alexandra

Guten Morgen,
Bilder zur Beurteilung sind immer sehr hilfreich.
Offenbar war der Zustand gegen Mitternacht noch so. Wann hast du denn gestern mit dem Einlaufen begonnen?
Waren sie vorher in Kellerhaft? Naturschwarm?
Dennoch: Wenn du heute morgen schaust, sollten eigentlich alle Bienen ebenfalls in der Kiste sein. Spätestens dann heute Abend.

Hallo Alexandra, schick an besten Bilder. Wie viele sind es noch draußen? War es ein Nachschwarm? Dann könnten sie sich dort mit einer Prinzessin versammeln.
Habe gestern in eine Warre einlaufen lassen, bei dem relativ kleinen Flugloch sammeln sie sich trotz Einsprühens gern mal am Frontbrett. Ich schiebe sie dann mit dem Stockmeißel ganz vorsichtig aufs Einlaufbrett herunter.
Schreib mal wie es jetzt aussieht.

Das war bei meinen ersten Bienen letztes Jahr auch so (Bienenkiste), sie waren auch die ganze Nacht an der Beutenwand (viele, nicht alle). Habe sie am anderen Morgen dann vorsichtig mit dem Beselchen zurück auf das schräge Brett gefegt und dann einige davon mit dem Löffel direkt ans Flugloch gelöffelt. So hat es gut geklappt.
In diesem Jahr war es ähnlich (siehe Bild), ich habe die Bienen, die sich an der Wand versammelt haben, dann gleich nach und nach zurück auf das Brett abgefegt, so sind sie nach und nach alle rein spaziert


1 Like

Hallo!
Hier mal ein Bild, wie es jetzt zur Mittagsstunde aussieht. Die Bienen oberhalb des Flugloches habe ich heute morgen vors Loch verfrachtet. Sie sind dann auch eingezogen. Nun sitzen einige auf dem Vorsprung der Palette. Ist das normal ? Wo liegt mein Fehler, daß die Damen sich immer außen versammeln. Es handelt sich um einen 2,5kg Vorschwarm der zwei Nächte in einer Beute mit Mittelwänden war. Vielleicht ist das ja nicht so gut, weil sie dort schon fleißig gebaut hatten.
Danke
Alexandra

Hallo Alexandra,
so unnormal sieht das nicht aus. Welche Temperaturen habt ihr derzeit? Schau mal heute Abend von hinten in die Kiste und stelle ein Foto ein. Ein 2,5 Kg Schwarm ist eine ordentliche Größe. Auf der Palette tummelt sich ne gute Handvoll. Das finde ich persönlich noch nicht dramatisch.
Wie machen sich die Bienen bemerkbar? Ist es ein brausen? Oder Tröten und quaken sie?
Wie gesagt: lass Abend werden. Sir sollten dann innen eine schöne Traube bilden und relativ ruhig sein. Wenn du dann gegen die Beutenwand klopfst solltest du ein kurzes aufbrausen und sofortige Beruhigung hören.

Lg Björn