Bauanleitung Marburger Feglingskasten

Hallo Gemeinde,
ich möchte mir eine Schwarmfangkiste bauen, die ähnlich wie ein Marburger Feglingskasten funktioniert. Ich finde das Prinzip mit der Klappe und dem Absperrgitter klasse. Leider bin ich mir nicht sicher, welche Maße ich für die Klappe (speziell die halbrunden Seitenteile der Klappe) benötige. Soll sich ja auch richtig aufklappen lassen. Hat jemand eine Bauanleitung bzw. ein paar Maße für mich ?

s-l500

@der-silvio
ich möchte einmal mutmaßen, dass du noch über keine bis wenig Schwarmfangerfahrung verfügst, weshalb ich glaube dir sagen zu müssen, dass dieser Kasten zum Einfangen
weder bestimmt noch geeignet ist. Ein Feglingskasten hat seinen eigenen Zweck und dies ist
die Bildung eines Ablegers oder eines Kunstschwarms. Deshalb auch die Klappe, um Bienenmassen von Waben zu fegen.
Einen Naturschwarm kannst du nicht über die Klappe einfangen, da die Königin
durchs Absperrgitter gehindert wird, ins Innere zu kommen. Dies hat zur Folge, dass der
Schwarm ebenfalls nicht ins Innere einzieht. Ohnehin ist die Klappenöffnung zum klein,
um eine Schwarmmasse aufzunehmen.
Bedingt durch seine Konstruktion ist der Feglingskasten für jeglichen Schwarmfang eine,
wie ich glaube, hinderliches und unsichers Fangmittel. Sie ist zu schwer, nicht tief genug,
Klappe, Boden könnten sich ungewollt öffnen.
Zum Einfangen eines Schwarms ist das einfachste Mittel auch das beste und sicherste,
z. B. ein großer Eimer, ein Sack, eine große Pappkiste, ein Schwarmfangkorb. Denn
oftmals hängt der Schwarm nicht günstig - zu hoch, Leiter erforderlich, Äste hinderlich, oder
in mehreren Trauben.
Das Einfangen eines Schwarms stellt den Imker immer wieder vor Herausforderungen.
Daher glaube ich, dass du mit einem einfache leichten und gut handhabbaren Fangmittel
am besten zurecht kommen wirst. Lies doch mal im alten BK-Forum mit ensprechenden
Suchbegriffen (z. B. Ikea).

1 Like

@bienenflug Erstmal danke für die Antwort.
Ich habe bis jetzt 3 Schwärme gefangen. Ist nicht viel, ich weiß. Ich hätte die Kiste auch etwas anders gebaut (vor allem leichter). Ich finde die Idee ganz gut, dass die Königin, wenn der Schwarm eingefangen ist, nicht wieder heraus kann und die übrigen Bienen bequem hinein krabbeln können. Mir ging es hauptsächlich um den Radius an der Klappe, den ich benötige, um die sie gut öffnen zu können. Einen Schwarmfangkorb (Marke Ikea) werde ich mir aber ebenfalls noch bauen.