Winterbehandlung mit Oxalsäure: max. 50 ml?

Ich möchte zum ersten Mal bei meinen Bienenkisten-Bienen die Varoa-Winterbehandlung mit Oxalsäure durchführen. Das gesamte Setting ist mir bekannt. Nun sollen jedoch max. 50 ml mittels Träufelung in die Wabengassen hinein begeben werden. Das erscheint mir wenig, die Kiste ist mit 10 Wabengassen fast voll ausgebaut. Ich bin im Zweifel, ob die dann zwangsläufig einzuhaltenden Abstände beim Träufeln eng genug sind, damit alle Bienen „erwischt“ werden … Danke für eine beruhigende Info, Thomas

Hallo Thomas,
es genügt, wenn du die Flüssigkeit einigermaßen gleichmäßig träufelst. Die Bienen verteilen das Mittel untereinander weiter durch den Putztrieb.
Um ein Gefühl für das Träufeln zu bekommen, könntest du vorher mal üben und 50 ml Wasser aus der Spritze über ein ausgebreitetes Geschirrtuch o. ä. träufeln.

Hallo Thomas,
du wirst sehen, dass die Bienen nicht über 10 Waben verteilt sitzen - bestimmt auch nicht
über die gesamten Länge. Je kälter es ist, also besser 0 Grad als 5 Grad - ist der Bienensitz für normal sehr eng. Aber Gewissheit hast du erst nach dem öffnen. Die Idee mit dem „Üben“ ist gut, da bekommst du ein Gefühl fürs „Spritzen“ Besser weniger auf einmal aber dafür öfter über die Wabengassen gehen.
LG
Siggi

Hallo Thomas,
ich setze einen dickere Kanüle auf die Spritze, sodass ein fein dosierter Strahl entsteht. Damit kann ich die Bienen in mehreren Gängen über alle besetzten Wabengassen sehr genau und gleichmäßig beträufeln.
8|

Vielen herzlichen Dank - habe heute erfolgreich die Winterbehandlung durchführen können. Mein Volk ist wohlauf, fast die Hälfte der Kiste ist besiedelt …
LG Thomas

1 Like

Hallo Siggi,
vielen Dank für die Unterstützung. Ich habe heute erfolgreich die Winterbehandlung durchführen können. Habe ein großes Volk, es saß/sitzt in der vorderen Hälfte der Kiste über alle Waben verteilt.
Viele Grüße,
Thomas

Hallo - vielen Dank für den Tipp, den habe ich auch umgesetzt und erfolgreich die Winterbehandlung durchführen können!
herzliche Grüße,
Thomas