Wespen werden aufdringlich

Hallo zusammen,

heute habe ich beobachtet wie innerhalb einer halben Stunde an jeder Bienenkiste jeweils eine Wespe abgestochen bzw. bekämpft wurde.
Die Kiste 1 ist gut zur Hälfte ausgebaut und die Kiste 2 zu ca. 2/3 - vor ein paar Tagen hatte ich die Flugschlitze schon einmal mit Schaumstoff zur Hälfte verkleinert.
Allerdings haben abends die Bienen vorgelagert - offensichtlich war es ihnen zu warm. Daruf hin habe ich den Schaumstoff wieder entfernt.
Die nächsten Tage soll es wieder relativ warm werden 25 - 29 Grad…
Auf dem Flugbrett sitzen immer ein paar Bienen vorne rechts - genutzt wird das Flugloch nur gut zur Hälfte bei beiden Kisten.

Nun meine Frage:
Soll ich wegen der Wespen den Flugschlitz lieber wieder einengen (ev. auf die Hälfte) , denke die ungewünschten Besuche werden eher mehr und so könnten sie sich besser verteidigen :frowning:
Kommen die Bienen damit klar wenn es mal etwas wärmer wird wegen der Verengung (vorlagern) ?

Danke vorab und Grüße

Ralf

Hallo Ralf
die Bienen können sich sehr gut gegen die Wespen wehren.
Dadurch werden deine Völker garantiert nicht gefährdet.
Wenn es dir besser geht, kannst du das Flugloch auch einengen.
LG
Siggi
BiKi seit 2012

2 Like

Hi Siggi,

Danke für Deine Antwort.
Als Anfänger war mir halt nicht sicher da ein großer Teil des Flugbretts/Flugloch meist recht leer aussieht.
Dachte das die Bienchen das vielleicht nicht mitbekommen wenn da Eindrunglinge landen.
Viele Grüsse
Ralf

Hallo

frage 3 Imker bekommt man 6 Antworten…leider
ich würde das Flugloch um die Hälfte einengen - weniger Stress bei den Bienen
wenn es nicht nützt weiter einengen - die Wespen werden immer schlimmer
bitte kein Schaumstoff sondern eine Dachlatte oder ähnlich vor das Flugloch davorlegen
Vorteil- schnelles vergrössern oder verschliessen des Flugochs - ohne Stress für dich

je nach Wespen aufkommen kann man schnell reagieren
einfach das Flugloch beobachten

Gruss
Drohn

1 Like