Seltsamer Wurm in der Beute

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen hatte ich nach längerer Zeit die Varroaschalen aus den Einraumbeuten entfernt. In einer der Schalen fielen mir gleich mehrere dieser Würmer auf:

Insgesamt 5 Exemplare! :open_mouth: Die Länge ist ca. 1,5 cm (etwa wie der Durchmesser einer 1-Cent-Münze).

Ich konnte trotz intensiver (Bilder-) Suche im Internet leider nichts Vergleichbares finden. Weiß vielleicht jemand, worum es sich hier handeln könnte? Und wie sind sie da wohl hinein gekommen? :thinking:

Viele Grüße,
Michael

1 Like

Keine Ahnung, aber wer es sicher weiß ist Dr. Mark Benecke (mark@benecke.com). Dem schick ich alle mir unbekannten Insekten und ähnliches. Ein bekannter Kriminalbiologe. Auch auf Instagram zu finden. Leicht abgefahren aber ein absoluter Fachmann. Sollte es sonst niemand im Forum wissen…

2 Like

Interessanter Typ! Und dem kann jede/-r einfach mal so etwas zuschicken und er beantwortet das auch? :thinking:

Ja klar. Kein Problem. Der sieht das als richtige Challenge. Probiers…

Ich habe es jetzt mal trotz der nicht unbedingt hoffnungsvoll stimmenden Ausführungen auf Dr. Beneckes Kontaktseite gewagt und ihn angeschrieben. Ich bin sehr gespannt…! :slight_smile:

Wow! Dr. Benecke hat mir in Nullkommanichts sehr freundlich und verbindlich geantwortet. :clap:t2:

Er mutmaßt, dass es Tubifexe sein könnten:

Ich habe ihn dann nochmal gefragt, wie denn wohl ein Schlamm- oder Bachröhrenwurm in einen Bienenstock gelangen könne!? Na klar:

Das liebe ich so an der :heart: Bienenhaltung :heart: - jeden Tag lernt man etwas dazu!

Herzlichen Dank nochmal an Andreas @Mr.Bien für diesen wertvollen Tipp! :+1:t2:

3 Like

Freut mich das ich helfen konnte🙂.
Ein etwas abgefahrener Typ, aber eben auch ein absoluter Fachmann…

Hoffe natürlich er hat auch recht🤷‍♂️

schau mal, hier im Stuttgarter Naturkundemuseum kann man auch Tiere bestimmen lassen:
https://naturportal-suedwest.de/de/home/

2 Like