Richtiger Zeitpunkt für die Honigernte?

Hallo zusammen,
ich werde dieses Jahr meinen ersten Honig ernten und bin schon unfassbar aufgeregt! :star_struck: das Equipment für Tropfhonig hab ich beisammen und mich schon gut belesen… es soll ja die nächsten Tage auch eher warm und trocken bleiben. Was meint ihr, soll ich es am Wochenende wagen? Oder lieber noch eine Woche warten? Von welchen Faktoren macht ihr es abhängig? Danke schonmal für eure Erfahrungswerte!
Liebe Grüße aus Leimen,
Sabine

Hallo Sabine,

wenn keine Brut mehr auf den Waben und der Honig verdeckelt ist, kannst du ernten.

Gruß Heiner

Hallo Sabine,
ja, da war ich auch sehr aufgeregt im Jahr 2012 - als ich das erste mal Honig „ernten“ konnte. Sogar im 1. BiKi-Jahr. Also wie Heiner schon anmerkt - schau, dass die Honigwaben möglichst frei von Brut ist und verdeckelt. Wenn nicht Brut ausschneiden und unverdeckelten Honig auch ausschneiden und getrennt verwerten…z.B. sofort als Wabenhonig auf Brot
Das kannst du ja am Abend vor der Ernte, wenn du die Honigwaben von den Brutraumwaben mit einem Messer trennst schon erkennen. Die Zeit scheint jetzt gekommen zu sein, ich werde auch am Wochenende die Honigwaben ernten. Ich mach das immer sehr früh morgens - so gegen 5 bis 6 Uhr,
da ist es noch kühl und die meisten Bienen sitzen in der Traube vorne.
Leg dir alles zurecht, vielleicht geht die Leiste hinten, die die Honigwaben halten nicht so leicht zu entfernen…da musst du dann mit dem Stockmeisel arbeiten. Das Abfegen der Bienen, die noch auf den Honigwaben sitzen geht mit dem Besen recht zügig und bitte nicht einfach auf den Boden fegen,
sondern ich hab da ne Wanne, die ich nach der Ernte vorne wieder vors Flugloch schütte - das schont alle. Schau auch nach einer Box wo du die Honigwaben bienenfrei halten kannst .
Würde mich freuen wenn du von deiner ersten Ernte hier berichten könntest.
LG
Siggi
PS: und nicht verzagen, wenn sie merken dass du an ihre Vorräte willst vergessen sie alles und sind
sehr auf wesensgemäss gepolt… bist halt doch der Bär.

Vielen lieben Dank für die Antworten, dann werde ich es wohl auch am Wochenende wagen, wenn sich am Vorabend keine Brut mehr in den Waben befindet :slight_smile: die Uhrzeit ist zwar nicht so ganz meine, aber da muss ich wohl durch :smiley: für die Waben habe ich schon eine Ikea-Kiste besorgt, die super passen müsste. Einen richtigen Imkerhut habe ich mir zugegebenermaßen auch erst jetzt für die Ernte zugelegt… bisher waren die Bienen extrem friedlich, mal sehen, was sie dann bei der Ernte von mir halten! Ich werde sehr gerne berichten :slight_smile:
Liebe Grüße,
Sabine

Hallo zusammen,
Meine erste Honigernte hab ich schon hinter mir (diese Woche). Nach dem Abtropfen und den Rest gepresst hab ich ein Nettogewicht von etwa >10 kg. Denke das reicht für den Eigenbedarf :wink:
Gruß Ralph

1 Like

Oh wie cool! :heart_eyes: so viel wird es bei mir glaub ich eher nicht, die Bienen waren dieses Jahr noch zu sehr mit dem Ausbau der Kiste beschäftigt glaube ich… aber mal sehen:) heute und morgen war es/ soll es ziemlich regnerisch sein, die Tage danach aber wieder trocken. Ich bereite dann denke ich SA Abend vor und ernte Sonntag. Ist das aufregend! :wink:

Vorbereitungen abgeschlossen:)

Ob das der Mühe wert ist :thinking: Aber es muss ja raus für die Behandlung, und eine Woche länger würde wohl auch eher nix bringen. Ist das Volk im zweiten Jahr jetzt, oder dieses Jahr erst besiedelt?

Bei mir wird es auch nicht viel mehr sein, da ich aber keine Mittelwände habe, hoffe ich, dass ich es einfach drinnen lassen kann und trotzdem genug Platz zum Füttern und für die Behandlung habe.

So, es ist geschafft :slight_smile: nicht ganz ohne Stich, fürs nächste Mal hole ich mir dann doch richtige Imkerhandschuhe. Es war tatsächlich etwas unentspannter als gedacht, daher war es gar nicht so verkehrt, dass nicht so viel zu ernten war für den Anfang. Und dennoch hat der Eimer mit den abgeschnittenen Waben fast 10kg auf die Waage gebracht - für den Eigenbedarf reicht das allemal und den Aufwand war es auch wert finde ich :slight_smile:

2 Like

Achso, es ist das zweite Jahr, sie sind aber letztes Jahr erst sehr spät (Anfang Juli) als ca. 2kg Kunstschwarm eingezogen, daher waren sie dieses Jahr noch gut mit ausbauen beschäftigt. Bin trotzdem total stolz auf sie, was sie jetzt schon alles geschafft haben!

1 Like

Oh, das sieht doch tatsächlich sehr gut aus – nicht so wenig wie gedacht und schön verdeckelt.
Bei mir hatte ich letztes Jahr viel unverdeckelt und noch Brut und das nicht zu knapp, aber lange aufschieben konnte und wollte ich die Ernte auch nicht :smirk:
Ich hätte mir das wohl eher so bei dir gewünscht.