ERB in Ayl-Biebelhausen

Hallo allerseits,
ich werde hier auch ein kleines Imkertagebuch führen und euch an der Entwicklung meiner Bienenvölker (und auch meiner Entwicklung vom blutigen Anfänger zum hoffentlich irgendwann erfahrenen Bienenhalter) teilhaben lassen.
Letzten Sonntag habe ich mein erstes Volk bekommen, einen Naturschwarm der sich aus @Drohn 's Warré Beute verabschiedet hat. Den Schwarm hab ich unter Wofgangs Anleitung selbst gefangen und in die Beute einlogiert. Da es ein ziemlich großer Schwarm war hab ich von hinten gesehen links 9 Kuntzsch Hoch Rähmchen (gedrahtet mit Anfangsstreifen) eingehangen, dann das Trennschied.
Einen Teil der Bienen hab ich in den Leer Raum eingeschlagen, den Rest dann einlaufen lassen. Hier ein Foto des Schwarms:


Dann habe ich die Beute an ihren finalen Standort gebracht und die Bienen mal zur Ruhe kommen lassen.

Am nächsten Tag hab ich reingeschaut und siehe da, die Damen waren schon fleißig am bauen. Nur leider nicht in den Rähmchen, sondern unter dem Deckel. Sie haben auch noch alle in dem Leerraum gesessen.

Also habe ich erst mal 2 Rähmchen in den Leerraum gehangen und wieder zu gemacht.
Am nächsten Tag bei der Kontrolle haben die Bienen angefangen die beiden Rähmchen auszubauen, aber die Anfangsstreifen wollten sie wohl nicht. Die haben in Teilen auf dem Boden gelegen. Die beiden Rähmchen habe ich dann zu den anderen hinters Schied gesetzt (nachdem ich 2 leere entfernt habe).

Gestern noch mal nachgeschaut, alle Bienen sitzen nun auf den Rähmchen und es wird fleißig gebaut.
Habe bei der Gelegenheit noch 3 Liter 1:1 gefüttert. Danach werde ich nichts mehr zufüttern, die Apfelbäume auf der Wiese stehen in voller Blüte, das wir wohl reichen.

1 Like

Hallo Markus

wieviel kg hatte der Schwarm?
Auf den Bildern sieht man, dass sich die Bienen sich noch nicht zu einer Traube gesammelt haben.

Ich hatte am selben Tag einen anderen Schwarm der in eine Bienenkiste einlief.

Auch hier hatten wir Probleme, die Anfangsstreifen waren aus Holz, eingepinzelt mit Wachs.
Die Bienen wollten nicht einlaufen. Zum Glück hatte ich noch Wachsstreifen und danach liefen die Bienen fleißig ein.

Viele Grüße Drohn

PS.: und bitte weiter berichten

@Drohn
Der Schwarm hatte ca. 3kg. Genau kann ich es nicht sagen, da ich sie mitsamt Beute mit einer Kofferwaage gewogen habe.
Viele Grüße!

Zwischenzeitlich habe ich noch mal 2kg Zuckerlösung gegeben und 2 Leerrähmchen zugehängt.
Am Mittwoch habe ich dann die erste Durchsicht gemacht. Die meisten Rähmchen waren zu 3/4 ausgebaut, 4 Stück zu 1/4 oder bis zur Hälfte.
Pollen und Nektar wurden eingetragen, allerdings noch nix verdeckelt. Aber die werden jetzt wohl sowieso alles schnell verbrauchen, da sie auf fast allen Rähmchen Brut in allen Stadien am pflegen sind. Drohnenbrut ist auch vorhanden.

Und die scharfen Augen meiner Frau haben auch die Königin ausfindig machen können!
Also, hier läuft alles bestens. Mitte oder Ende nächster Woche werde ich noch 3 Leerrähmchen zugeben, die sie dann bestimmt auch schnell ausbauen werden.
VG, Markus

Hallo Markus

alles bestens

Gruss
Drohn