Einraumbeute = Bienenkiste?!

Hallo zusammen,

mal eine nicht-imkerliche Fragestellung. Bei Recherchen zur Einraumbeute bin ich auf verschiedene Online-Angebote gestoßen, die meiner Meinung nach unglücklich benannt sind. Hornbach und Otto bieten unter der Marke „dobar“ eine zur Mellifera-ERB sehr ähnliche Einraumbeute so an:

Hornbach: „Bienenkiste, Einraumbeute für Honig-Bienen zum Imkern 87 x 43,5 x 56,5 cm“

Otto: „dobar Insektenhotel »Bienenkiste«, BxTxH: 87x55x99 cm, mit Ständer, für Hobby-Imker“

Nachvollziehen könnte ich noch, wenn man im Shop nach „Bienenkiste“ sucht und in den Suchergebnissen dann auch die Einraumbeute als Alternativangebot geliefert bekäme. Aber so finde ich die Artikelnamen für einen Laien doch etwas irreführend. (Hingegen ist „Insektenhotel“ für eine Bienenwohnung doch sehr zutreffend! :wink:)

Die Frage (z. B. an @emk und @Naturbauimker) ist: Falls die genannte Marke eine Art lizensierten Nachbau der Mellifera-ERB betreibt, ist es vielleicht im Interesse von Mellifera, die Verwässerung der beiden Begriffe - vor allem den der Bienenkiste - zu verhindern? Oder ist der Bauplan „open source“ und die ERB darf unter eigenen Begrifflichkeiten gebaut und vermarktet werden?

Viele Grüße,
Michael

P.S.: Der Vollständigkeit halber - hier gibt es das Original:

Irgendwie zutreffend, aber auch komplett falsch, wenn deswegen jemand meint: ich stelle mir das mal hin gucke, was passiert …

Das ist kein lizensierter Nachbau und die Begriffe „Einraumbeute“ und „Bienenkiste“ sind nicht schützbar. Deshalb heißen die Dinger bei uns auch offiziell „Mellifera Einraumbeute“ und „Mellifera Bienenkiste“.

Ich persönlich habe die „Bienenkiste“ als Open Source Projekt angelegt und der Menschheit geschenkt. Jede*r kann damit machen was er*sie will. Alle Ressourcen sind kostenlos und frei zugänglich. Wir unterstützen eine Community, die das als „Commons“ betrachtet und achtet, sich ehrenamtlich unterstützt usw.
Es gibt aber immer Leute, die aus solchen Ideen persönlichen Profit schlagen wollen (vgl. Couchsurfing vs. Airbnb). So ist die Welt leider. Ich will mich darüber nicht groß ärgern, sondern stattdessen weiterhin positive Beiträge leisten :grinning:

Zur Mellifera-Kooperation mit Dobar kann @terra oder @katrin evtl. noch was sagen.

4 Like

Da hast Du wohl Recht…! Da kann man nur hoffen, dass da kein Unbedarfter zugreift und glaubt, es sei ein Selbstläufer wie ein „normales“ Insektenhotel…

Dankeschön für die Erklärung, Erhard! Gut zu wissen!

Das ist wirklich toll und aller Ehren wert! :+1:t2: Und es erklärt ebenfalls, warum es von dobar auch die „richtige“ Bienenkiste zu kaufen gibt, was mich zunächst gewundert hatte. Aber jetzt ist es klar. Danke sehr!

Wobei ich es eher als sozialverträgliches Mietprojekt sehe: Wenn was über ist, gebt ihr mir etwas Honig und ihr könnt solange bleiben wie ihr wollt …
Hotel wäre eher nur für kurze Zeit :wink:

1 Like

Das wäre sehr interessant. Die Beute sieht ja wirklich sehr ähnlich aus.

Allerdings finde ich den Preis schon recht hoch für einen Baumarkt. Ich persönlich würde jederzeit wieder zum Original greifen.

Ich finde die Artikelbeschreibung schon sehr bedenklich. Das klingt, als könnte jeder mit der bebilderten Anleitung ohne weiteres Bienen halten…

2 Like

Letzteres ist aber ein typisches Manko der Handelsriesen. Die wollen etwas verkaufen, eine Maschine oder eine „Bienen-etwas“, und dazu „müssen“ sie suggerieren, dass alles damit gaaaanz easy ist. Kannste kaufen, kriegste hin.
Das ist in Bezug auf die Haltung von Tieren (nicht nur Bienen) oft sehr heikel, weil dazu immer Verantwortlichkeit gehören sollte. Aber dafür sind die Händler nicht zuständig, die wollen verkaufen.
Wie EMK schrieb, so ist die Menschheit; nicht ärgern, Gutes tun.

Genau so ist das wohl - das ist bei Hühnerställen usw. nicht anders (eine Katastrophe, um ehrlich zu sein), selbst die meisten Insektenhotels im Baumarkt sind für die Tonne. Es gibt Menschen, die kaufen im Baumarkt alles, ohne darüber nachzudenken, ob es sich um ein gutes/wertiges Produkt handelt oder nicht. Es wird angeboten, kostet im Idealfall nicht viel und landet deshalb in vielen Einkaufswägen. Und dann gibt es eben Menschen, die erst mal recherchieren, sich informieren und Gedanken machen, sich vor allem aber auch der Verantwortung den Tieren gegenüber bewusst sind. So gesehen kann man den Baumärkten usw. keine alleinige Schuld geben, jeder muss sich an die eigene Nase fassen

Ich hab schon mehrere dieser dobar Bienenkisten im Baumarkt gekauft: Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, ausführliche Anleitung und Verweis auf Mellifera Netzwerke ist dabei (unübersehbar mit QR-Code auf Verpackung).

Martin

1 Like