Buchtipp - Bienen in der Waldorfpädagogik

Vor einigen Wochen lief mir das Buch „Bienen in der Waldorfpädagogik“ über den Weg und weil ich mich zukünftig gerne an unserer Schule im Bereich der Schulbienen engagieren möchte, steht es seitdem in meinem Bücherregal. Ich hatte bisher leider kaum Zeit, es mir genauer anzusehen, gestern stöberte ich endlich mal ein bisschen darin und denke, dass viele tolle Inspirationen darin zu finden sind (nicht nur für die Waldorfschule). Vielleicht freut sich ja hier jemand über den Buchtipp (Mellifera wird immer wieder erwähnt und auch Thomas Radetzki wirkte am Buch mit):

Dieses Buch wendet sich an Pädagogen aller Fachbereiche und Jahrgangsstufen, sowie an Eltern und Schüler, die sich für Bienen und Pädagogik interessieren. Es beleuchtet sein Thema aus verschiedenen Perspektiven: praktisch, wissenschaftlich und spirituell. Nicht nur den Honigbienen mit ihrer besonderen Beziehung zum Menschen, sondern auch den Wildbienen werden eingehende Betrachtungen gewidmet. In einem Gang durch die gesamte Kindergarten- und Schulzeit wird exemplarisch gezeigt, was getan werden kann, damit die Bienen für jedes Lebensalter zum Erlebnis werden.

Liebe Grüße, Michèle

2 Like