BK nach 6 Wochen geöffnet. Alles OK?

Hallo,

hab die Kiste jetzt das erste mal geöffnet und hab zwei Fragen:

  • Auf den Bildern sieht man Weiselzellen, plant das Volk anfang Juli nach 6 Wochen in der BK zu schwärmen?
  • Auf den Bildern scheint viel Drohnenbrut zu sein, denke aber auch, dass Arbeiterinnenbrut zu sehen ist, daher sollte mit der Königin alles ok sein!?

Gruß und Danke vorab

Alex




Lieber Alexander,
auf deinen Fotos sehe ich Spielnäpfe, die Basis von Weiselzellen. Das ist völlig normal und in den Monaten Mai bis Ende Juli die Regel. Entscheidend ist, ob sie bestiftet sind. Wenn ja, werden die Bienen die Zellen weiter aufbauen und in 8-9 Tagen verdeckeln. Solltest du das Aufbauen beobachten, dann werden die Bienen schwärmen. Beachte aber, dass Heidschwärme (Schwärme aus im selben Jahr geschwärmt Völkern) eher selten sind.
LG, Seb

2 Like

Ansonsten sieht alles sehr fein aus, finde ich. Ein starkes Volk und deshalb hat es schon Dronhnenbrut…

Super, also relativ normal…
Dann beobachte ich die Spielnäpfchen mal wöchentlich.

Danke

Hallo Alex P
das werden Spielnäpfchen bleiben, solange sie nicht poliert werden inwändig…
Ansonsten sieht dein Volks sehr schön aus, würde dir vorschlagen mal das Gewicht
zu kontrollieren, damit du einen Überblick über den Futtervorrat hast. Ich seh neben
der Drohnenbrut sehr viel Arbeiterinnenbrut - das Volk wird sich bis zu Einfüttern weiter gut
entwickeln. Denk auch über mindestens ein AS Behandlung nach, auch wenn du den Schwarm diese Jahr einlaufen hast gelassen.
LG
Siggi

Hallo Siegfrid,

das lese icj doch gerne…

Gewicht lag bei 37kg, das sollte bei ca 20kg Kistengewicht und ca 7kg Bienen und Waben ok sein, bleiben ca 10kg für Brut und Honig.

Wenn ich es richtig verstanden habe sollten es vor dem Winter idealerweise mind. 44 kg sein: 20kg Kiste, 9kg Bienen und Waben bei voll ausgebautem Brutraum und 15kg Honig zum überwintern

Gruß Alex

1 Like

Hallo Alex,
richtig gedacht und gerechnet,
wenn du den Winter und im Frühjahr ruhig schlafen willst, und dir keine Sorgen machen möchtest,
obs wohl mit den Futter reicht - schau, dass 15 kg die Untergrenze ist. Darf auch 2-3kg drüber sein.
Damit schläft sichs besser - so geht zumindestens mir.
LG
Siggi

3 Like

Hallo nochmal,

grade habe ich eine Puppe vor der BK gesehen umd danach hat eine Biene eine noch größere Puppe (vermutlich Drohne) rausgeworfen.

Ist das normal? Fitter sollte eigentlich vorhanden sein (siehe oben), oder kann das Gewicht durch die viele Brut so hoch sein? Lieber etwas füttern? Die lettten 2-3 Tage war es immer mal wieder am regnen.

Flugbetrieb ist ok, aber relativ wenig Polleneintrag


Hallo Alex,
um diese Zeit steht die Drohnenschlacht an, das kann bei einem Volk etwas früher, bei einem anderen Volk etwas später einsetzen.
Hierbei werden auch Puppen von Drohnen ausgeräumt, die Bienen sparen sich die weitere Pflege, da sie die Drohnen, ihrer Einschätzung nach, nicht mehr brauchen. Wenn sie weniger Brut pflegen müssen, verbrauchen sie auch weniger Futter, für die Bienen geht‘s jetzt bereits Richtung Winter.
Dein Gewicht der Bienenkiste hat du ja sehr gut im Blick wie ich gelesen habe, das ist absolut relevant bei der Betreuung.
Von daher ist das Verhalten normal, solange du keine verkrüppelten Puppen siehst, das würde dann auf ein Problem mit Varroa hindeuten.
Dies sehe ich allerdings bei dir nicht, die Drohnenpuppe sieht für mich vollständig ausgebildet aus.

Also alles gut meiner Einschätzung nach.

Gruß
Markus

Danke Markus für deine Einschätzung. Wieder einmal etwas beruhigter :wink:
Aber man fragt sich ja schon, warum machen sie sich die Mühe die Brut anzulegen und heran zu ziehen um sie dann raus zu schleppen…
Aber naja es scheint ihnen ja doch insgesamt gut zu gehen.
Besten Dank und ein schönes Wochenende
Gruß Alex

So viel zu ein „Heidschwarm“ ist äußerst selten :rofl:
Ist heute morgen ausgeschwärmt und ich bin am Wochenende nicht zu hause…
Wie gehe uch am besten mit dem restlichen Volk um? Varoabehandlung zeitnah weil die Milben im Haus bleiben und Flugloch verkleinern??

Gruß Alex