Bienen siedeln im hinteren Bereich des Brutraums

Hallo.

Gestern (Sonntag, 13.6.) habe ich einen Schwarm klassisch einlogiert. Lief alles sauber durch.
Später am Abend habe ich dann noch einmal nachgesehen und schau, die Bienen haben sich am Ende des Brutraumes unmittelbar vor dem Trennschied niedergelassen. Ich hatte die Kiste vorne 2-3 cm höher gestellt.
Dann habe ich am gleichen Abend noch das Flugloch geschlossen und die BK nach vorne aufgestoßen. Heute morgen schaue ich nach… Wieder alle Bienen unmittelbar vor dem Trennschied.
Das war im letzten Jahr auch so. In der gleichen Kiste siedelten die Bienen vor dem Trennschied. Das Volk ist dann zum Spätsommer eingegangen.
Was kann ich tun? So lassen? Oder die Kiste noch einmal nach vorne aufstoßen und sie dann vorne sehr steil stellen?

Bin etwas ratlos. Bei meinen zwei anderen BK haben sich die Bienen immer vorne angesiedelt.

Danke für eure Tipps.
Marcus

Ja, ich würde es noch einmal versuchen. Evtl. schon gebautes mit dem Stockmeißel wegkratzen. Und wenn sie dann wieder hinten sind, ist es so.
Variante Zwei dabei die Leisten, die sie schon besetzt hatten drehen. Das Hintere nach Vorn. Ist dann aber ein Eingriff der sie echt stört. Aber jetzt mag es noch gehen. Wer weiß was sie an die Stelle zieht. Die Stelle wäre dann aber vorn und Du bräuchtest nichts wegkratzen.
Grüße Ingo

Warum? Eigentlich ist das überhaupt kein Problem … Lass sie doch machen. Solange sie im Brutraum sind ist alles gut :man_shrugging:t3:

1 Like

Damit sie ihr Flugloch besser verteidigen können. Ich hatte hier schon Probleme mit Wespen die Räubern wollten (War ein ziemliches Schauspiel, die Bienen haben gewonnen). Wenn die erst einmal drin sind ist es einfach blöd. Das gleiche gilt auch für Räuberbienen. Da hilft dann Flugloch verkleinern auch nicht.
Natürlich kann man sie auch machen lassen. Das kann auch Super funktionieren. Ist halt alles Glaskugel. Nach Buch sollten sie halt möglichst vorne bauen.

Wie groß/schwer war denn der Schwarm? Meiner Erfahrung nach siedeln sich kleine Schwärme oft hinten am Trennschied an, große eher selten. Das wäre wichtig um hinsichtlich Räuberei /Fluglochverteidigung einen Rat geben zu können.

1 Like

Bei so einem späten Schwarm, gerade wenn er nicht besonders groß ist, würde ich genau abwägen, ob das Bauen hinten im Brutraum wirklich schlechter ist, als sie immer wieder von vorne anfangen zu lassen und dabei wertvolle Tage am Anfang zu verschenken in denen sie schon bauen. Lieber schön regelmäßig füttern, damit die sich ordentlich entwickeln (und dann auch verteidigen) können.

4 Like

Eine Biene kann nicht lesen :grin:
Ich bin da ganz entspannt und lasse meine Bienen bauen wie siehst für richtig halten.

2 Like

Interessant! :thinking: Aber vielleicht hat das dann aber auch einen Grund …

2 Like

Hallo @MartinLE

Das ist eine interessante Beobachtung. Auf wie viele Einzelbeobachtungen ungefähr gründest Du diese Erfahrung?

Gruß
Heiner

statistisch sicher nicht relevant: ich hatte das 2x bei etwa 30 BK die ich bisher besiedelt habe. Beide Völker sind nicht durch den Winter gekommen. Beides kleine Nachschwärme (<1kg).

Bei den Fällen von denen im Forum von Ansiedelungen hinten berichtet wurde waren die Schwärme auch meistens klein.

Martin

Bei uns siedelte der kleine Nachschwarm (1,5kg) vorschriftsmäßig vorn, der große Vorschwarm (3,5kg) hinten am Trennschied. Wir haben sie machen lassen…

Ich hatte einen kleinen (1 bis 1,5 kg) Kunstschwarm, der sich hinten angesiedelt hat. Mittlerweile ist der aber im vierten Jahr :wink:

Hallo.
Ich danke für eure vielen Gedanken und Einschätzungen.
Im letzten Jahr es ein kleiner Schwarm und in diesem Jahr auch. Ich habe es leider versäumt den Schwarm zu wiegen. Es war bestimmt nicht mehr als 1,5kg, eher 1kg.
Ich lasse die Bienen jetzt, wo sie sind.

Das Trennschied sollte ich jetzt vermutlich dran lassen, damit die Bienen nicht in den Honigraum bauen, oder? Dann kann ich die Zuckerlösung nur im Honigraum platzieren…
Oder bauen die Bienen eher nach vorne, wenn ich die BK vorne ankippe?

Gruß
Marcus

Hallo Marcus,
ja, lass das Trennschied dran und füttere im Honigraum. Denk an Steighilfen in der Futterschale bzw. raue die Wände der Schale an.
Grüße Ingo

1 Like

Hallo Marcus,
wenn schon mehrere Versuche sie nach vorne zu bringen gescheitert sind, dann musst du damit leben, dass sie hinten im Brutraum anfangen. Das Futter musst du aber so weit wie möglich in den Brutraum schieben, sonst zieht das Futter die Bienen nach hinten und sie umbauen sehr wahrscheinlich das Trennschied nach hinten in den Honigraum.
LG
Siggi